Smart ESG Integration

Smart ESG – optimizing the power of ESG scores

RobecoSAM arbeitet kontinuierlich daran, die Integration von ESG-Faktoren (Umwelt, Soziales und Governance) in Anlageentscheidungen zu verbessern, damit Anleger voll von den Vorteilen des Sustainability Investing profitieren können. Das Quantitative Research Team von RobecoSAM hat unser jährliches Corporate Sustainability Assessment (CSA) für die Entwicklung einer innovativen «Smart ESG»-Bewertungsmethodik herangezogen. 
 

Die nächste Generation von ESG-Bewertungsmethoden

 
Konventionelle ESG-Bewertungsmethoden eignen sich nicht für traditionelle Faktormodelle und führen typischerweise zu Verzerrungen («Biases») in Form einer Übergewichtung bestimmter Marktkapitalisierungsklassen oder Regionen. Large-Cap-Unternehmen sind mit Blick auf ihre Nachhaltigkeitsprozesse und Nachhaltigkeitsberichterstattung zumeist besser aufgestellt als kleinere Unternehmen, und europäische Unternehmen sind in der Regel transparenter als Unternehmen aus anderen Regionen. Dadurch schneiden diese Unternehmen bei ESG-Bewertungen tendenziell besser ab. Im Gegensatz zu Mainstream-Faktoren wie Value oder Momentum sind gängige ESG-Bewertungen zudem breit ausgelegt und bündeln häufig die Ergebnisse mehrerer hundert Indikatoren in einer Bewertungskennzahl. Das führt zu einer Verwässerung finanziell relevanter Informationen.
 
Diese Herausforderungen adressieren wir mit einer unverzerrten, finanziell relevanten ESG-Bewertungskennzahl, die auf unserer bestehenden Methodik aufbaut und eine höhere Relevanz für Anleger hat.
 
Unsere Smart ESG-Methodik greift auf unsere umfassende hauseigene Nachhaltigkeitsdatenbank zurück, um die Nachhaltigkeitskriterien mit der grössten finanziellen Relevanz zu identifizieren und so einen ESG-Faktor zu entwickeln, der sich mit anderen geläufigen finanziellen Faktoren verbinden lässt.

Die Smart ESG-Methodik von RobecoSAM
 

esg-step-de.jpg
 

  1. Verzerrungen entfernen

    Im ersten Schritt entfernen wir systematisch bekannte Verzerrungen im Hinblick auf Marktkapitalisierung, Sektor und Region aus den historischen Nachhaltigkeitsdaten aus mehr als 20 Jahren, die wir im Rahmen des Corporate Sustainability Assessment erfasst haben.   
     
  2. Verknüpfung zukunftsgerichteter Einschätzungen mit historischen Daten

    Unser Sustainability Research basiert auf zukunftsgerichteten Materialitätsanalysen für alle Sektoren. Diese reflektieren die Einschätzungen der relativen Relevanz der ESG-Indikatoren für die Finanzperformance der Unternehmen durch unsere Sustainability Investing Analysten (SI-Analysten).
     
    Unser quantitatives Researchteam geht einen Schritt weiter und führt eine historische quantitative Analyse durch, um zu prüfen, welche Nachhaltigkeitsfaktoren die Finanzperformance in der Vergangenheit am stärksten beeinflusst haben. So können wir die ESG-Indikatoren mit der grössten finanziellen Relevanz für einzelne Sektoren identifizieren. Die Ergebnisse dieser Analysen fliessen wieder in das CSA ein und ermöglichen so bei Bedarf zielgerichtete Anpassungen der Gewichtung der einzelnen Kriterien. Gleichzeitig wird die Nachhaltigkeitsbewertung so optimiert, dass die finanziell relevantesten Kriterien gegenüber den Kriterien übergewichtet werden, bei denen nur eine minimale Auswirkung auf die Finanzperformance festgestellt wurde. So schärfen wir unsere Fokussierung auf die finanzielle Relevanz.
     
  3. Neutralisierende Faktoren

    Im letzten Schritt entfernen wir alle ungewollten Exposures in geläufigen finanziellen Faktoren, um einen quantitativen Nachhaltigkeitsfaktor zu isolieren, der sich mit anderen Faktoren in einem Investmentportfolio kombinieren lässt. Das Ergebnis ist eine unverzerrte, evidenzbasierte ESG-Bewertungskennzahl mit einem attraktiven Risiko-Rendite-Profil und einer geringen Korrelation zu anderen geläufigen Faktoren. Dadurch können wir im Rahmen eines traditionellen Faktormodells Nachhaltigkeitsinformationen berücksichtigen und das Nachhaltigkeitsexposure unserer Portfolios genauso messen wie den Beitrag der Nachhaltigkeit zum Risiko-Ertrags-Profil des Portfolios.

Einfach ausgedrückt: Mit Hilfe quantitativer Analysen findet unsere Smart ESG-Methodik «das Alpha in Nachhaltigkeit».
 

Smart ESG Integration

 
Nachdem wir die Prognosegüte und Aussagekraft unserer Nachhaltigkeitsdaten auf diese Weise verbessert haben, haben wir Smart ESG in die S&P ESG Factor Weighted Familie von Nachhaltigkeitsindizes integriert. Aktuell arbeiten wir an der Integration von Smart ESG in eine noch breitere Palette von aktiven und passiven Lösungen.

Lesen Sie unser White Paper zum Thema Smart ESG Integration

 
Outsmarting Smart Beta: ESG Integration

Smart-ESG-Video_de.jpg


Kontakt

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
 
Indices Team 
indices@robecosam.com or +41 44 653 18 00